HBM - Montagehinweise

Glatte Schalungsfläche zum Fuß

Die Stahlarmierung, die Fertigteilfußlängen und die Abmessungen der Ortbetonfudnamente ergeben sich aus den zugrunde liegenden statischen Berechnungen. Es werden folgende Beton- und Bodenkennwerte angesetzt:
Innerer Reibungswinkel:φ = 35° (Hinterfüllung mit Sand-Kies-Gemisch)
Gewicht der Hinterfüllung: γ = 19 kN/m³
Kohäsion:c = 0
Gründung:Es ist eine frostfreie Gründung mit Unterbeton (C 12/15) erforderlich. Für den unterhalb der Stützwand anstehenden Boden muss eine Bodenpressung von mind. 200 kN/m² zulässig sein. Für die Gründung angesetzte Kennwerte: φ = 45°; γ = 25 kN/m³

Achtung: Anpralllasten werden nicht berücksichtigt!

Besondere Montagehinweise für Mauerwinkel Sichtbeton INNEN

Weichen die örtlichen Gegebenheiten von den hier getroffenen Annahmen ab, ist im Rahmen einer gesonderten Berechnung die statische Ordnungsmäßigkeit zu prüfen.

Achtung: Unsere Fundamentierungs- und Versetzhinweise sind zu beachten! Für Eckelemente gelten zusätzlich besondere Montagehinweise (siehen unten).

Mit untenstehender Tabelle erhalten Sie eine Aufstellung der Fußlängen und Fundament­abmessungen je Typ für den Lastfall 1: P = 5 kN/m³

Typ=BauteilhöheInnenhöheFußlängeWand-/FußstärkeOrtbetonfundamentGewicht
H (cm)IH (cm)F (cm)d2 (cm)h (cm)b (cm)G (kg/lfdm)
55434012-*) 240
80685012-*) 345
105936512-*) 475
1301188012-*) 570
1551438012-*) 695
1801659015-*) 855
20519010515-*) 980
23021512015-*) 1110
25523013025-*) 1740
28025514525-*) 1900
30528016025-*) 2065
33030517525-*) 2230
35533019525-*) 2420
38035521525-*) 2615
405380215251101202730
430400240351201203600
455400250351301203800

*) Für die Typen 55, 80 und 105 ist ein Ortbetonfundament nicht erforderlich. Diese Elemente sind ohne weitere Maßnahmen vor Ort standsicher.

Mauerwinkel Sichtbeton INNEN lassen sich auch für andere Belastungssituationen statisch berechnen. Die Auswirkungen einer Erhöhung der Belastung auf Bewehrung und Ortbetonfundament sind sehr groß.

Achtung: Bei einer Abweichung von Lastannahmen oder Beton- und Bodenkennwerten hat unbedingt eine statische Prüfung zu erfolgen!